Auersperggasse 8

Aus Baugeschichte
Wechseln zu: Navigation, Suche

Österreich » Steiermark » Graz » 8010

Die Karte wird geladen …
47° 4' 50", 15° 27' 29"


Zweigeschossige, späthistoristische Villa, 1895-96 von Stadtbaumeister Franz J. Böhm erbaut. Die ursprünglich vierachsige Straßenfassade wurde 1916 durch einen ebenerdigen Verandazubau an der Jakob-Dirnböck-Gasse um eine Achse erweitert, die Veranda 1922 aufgestockt.

Auf einem prächtigen Grabmonument nahe dem Eingang des evangelischen Friedhofs in der Petersgasse ist der Name Washington zu lesen. Das weckt Neugierde. Die Gruft wurde für den 1903 verstorbenen Maximilian Freiherr von Washington errichtet. Seine 1891 ebenfalls hier bestattete Ehefrau Friedericke Herzogin von Oldenburg gehörte dem europäischen Hochadel an. Der erfahrene Landwirt und Schlossherr von Pöls (Zwaring-Pöls) war kaiserlicher Rat und Ministerialrat. Mit seinem Sohn Georg (+ 1929) starb diese Linie der Familie Washington aus. Zuletzt wohnte der k. u. k. Rittmeister Georg Washington in der Auerperggasse 8.

(Nach Kubinzky,BIG: Graz historisch, 2011)

Kommentare

Diskussion:Auersperggasse 8

Einzelnachweise