Leitnergasse 17

Aus Baugeschichte
Wechseln zu: Navigation, Suche

Österreich » Steiermark » Graz » 8010

Die Karte wird geladen …
47° 3' 34", 15° 26' 20"


Wohnhaus mit bedeutender Jugenstilfassade

Jugendstil-Wohnhaus von 1900/01 von Franz Rasser für Ludwig Philipp Schmidt erbaut; Fassadenentwurf vom Wiener Architekten Karl Haybäck. Der vierachsige, viergeschossige Bau trägt eine reiche sezessionistische Fassade. Der geschwungene Sockel ist glatt verputzt und wird von drei horizontalen Streifen akzentuiert. Die Hauptgeschosse weisen eine Pilastergliederung auf, wobei die Felder zwischen flachen Pilastern durch unterschiedliche Putzstrukturen und Ornamente gegliedert sind. Die Pilaster, die direkt aus der Sockelzone „herauswachsen“, werden am Attikageschoss weitergeführt, das durch ein breites Kordongesims abgesetzt ist. Die Fassade wurde 1987 sorgfältig renoviert und entsprechend dem Originalplan wiederhergestellt.

Kommentare

Diskussion:Leitnergasse 17

Einzelnachweise