Liechtensteinstraße (Wien)

Österreich » Wien » Wien » 1090

Die Karte wird geladen …

48° 13' 29.04" N, 16° 21' 26.54" E


Schubertbrunnen

Der Schubertbrunnen wurde 1927/28 vom Wiener Schubertbund und der Bezirksvertretung errichtet.Gerhard Frey: Schubertbrunnen in Wien-Alsergrund. In: stadt-wien.at, abgerufen am 14. Juli 2011. Die Architektur stammt von Franz MatuschekFranz Matuschek. In: architektenlexikon.at, 12. Juni 2007, abgerufen am 14. Juli 2011., die überlebensgroße weiße Marmorfigur Lauschendes Mädchen ist bezeichnet mit „Theodor Stundl 1928“.DEHIO, S. 437.Theodor Stundl, freier Bildhauer und Medailleur (1875–1934).


comments

references