Leechgasse 24

Österreich » Steiermark » Graz » 8010

Die Karte wird geladen …

47° 4' 34.93" N, 15° 27' 13.20" E


Letzte Ansicht

Ursprünglich eine Villa mit Vorgarten, die Andrea Franz 1866/67 für den Baron Adalbert Buol-Beinburg errichtete. Der dreigeschossige, nach drei Seiten freistehende Bau ist an den Straßenseiten jeweils durch einen dreiachsigen Mittelrisalit, flankiert von einachsigen Rücklagen, gegliedert. Im Inneren befindet sich ein großzügiges zentrales Treppenhaus, das über zwei Geschosse mit gusseisernen Stützen geführt wird. Das Gebäude wurde in der Nachkriegszeit als Stundentenwohnhaus adaptiert: Im Inneren 1964-66 Umbauten von Richard Gratl und Peter Thurner, insbesondere der Einbau einer Kapelle, die als paraventartig abgeteilter Teil eines größeren Raumes gestaltet ist. Kreuz und Tabernakel stammen von Gerhard Moswitzer. 1973 wurde der bestehende Balkon an der Beletage entfernt und ein neuer, überdachter Eingang sowie ein zweiteiliger, überdachter Fahrradständer angebaut.

comments

references